Geotour „Klimaschätze in Oldenburg“

Projektbeschreibung: Die Geotour „Klimaschätze in Oldenburg“ ist ein Projekt, das das Themenfeld Klimaschutz und Nachhaltigkeit in origineller und lebendiger Weise für den Freizeitbereich aufbereitet. Durch Geocaching, der modernen Schatzsuche per GPS-Gerät oder mit dem Smartphone, werden die Mitspielerinnen und Mitspieler an markante Orte innerhalb der Stadt geführt, die exemplarisch für den klimafreundlichen Umgang mit Ressourcen und eine zukunftsfähige Lebensweise stehen. Das umfasst die Bereiche Mobilität und Reisen, Konsum, Wohnen, Energieerzeugung und Freizeit. So reicht das Spektrum der acht Oldenburger Klimaschätze von Stätten der erneuerbaren Energien wie dem Solarpark am Fliegerhorst über Angebote zu nachhaltiger Mobilität bis hin zu grünen Freizeitoasen wie dem Stadtwald. Die dort versteckten „Schätze“ sind interaktiv und können von den Spielern mit kreativem Einsatz und dem Lösen von themenbezogenen Aufgaben „gehoben“ werden. Die Klimaschätze können einzeln oder als Tour gesucht werden und richten sich an Bürgerinnen und Bürger, an die Geocacher-Community, an Touristinnen und Touristen sowie mit einem Zusatzangebot an Oldenburger Schulen. Wer erfolgreich die gesamte Tour durchlaufen hat, kann den Bonuscache heben und sich mit der Oldenburger Geocoin belohnen. Die Geotour „Klimaschätze in Oldenburg“ startete im Juni 2017 und war bis Anfang des Jahres 2018 bereits über 2.500 mal geloggt und von den Nutzerinnen und Nutzern der Interseite geocaching.com mit über 1.100 Favoritenpunkten hervorragend bewertet worden. Anfang 2018 wurde die GeoTour um weitere Caches auf jetzt elf „Klimaschätze“ (plus Bonus-Cache) ergänzt. Für das Projekt wurde die Stadt im Rahmen des niedersächsischen Klimaschutzwettbewerbes 2018 als „Klimaschutz-Leuchtturm“ ausgezeichnet

CO2-Wirksamkeit: nicht zu beziffern

Ansprechpartnerin: Regionales Umweltbildungszentrum Oldenburg, E-Mail: ruz(at)stadt-oldenburg.de 
Christel Sahr Telefon: 0441 248376

Beteiligte: Geheimpunkt GmbH, OTM, lokale Geocacherinnen und Geocacher

Link: Hier geht es zur Projektseite »